Berufsfindungstest Masterstudiengänge

Dieser Test zeigt Ihnen Alltagssituationen aus der Ausbildung auf, für die Sie sich interessieren. Er fragt nach Eigenschaften, Einstellungen und Erfahrungen, die Ihnen in dieser Ausbildung nützlich sein könnten. Am Ende wissen Sie, welche Überlegungen wichtig sind, bevor Sie sich dafür entscheiden.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

1. Wenn Sie einen Masterstudiengang an den Bachelor dranhängen wollen, müssen Sie insgesamt mit bis zu zehn Semestern Regelstudienzeit rechnen. Halten Sie das durch?*
2. Es gibt viele verschiedene soziale und pflegerische Masterstudiengänge. Haben Sie sich schon informiert, welche Master Ihren Bachelor sinnvoll ergänzen würden?*
3. Mit einem Masterabschluss werden Sie weniger direkt mit Hilfebedürftigen arbeiten, sondern eher in der Forschung, im Management, als Dozent oder sogar in internationalen Projekten und Organisationen. Ist es das, was Sie wollen?*
4. Für Ihren Master brauchen Sie einen Plan: direkt nach dem Bachelor oder mit Berufserfahrung dazwischen, berufsbegleitend oder in Vollzeit und welches konkrete Berufsziel schwebt Ihnen vor? Sind sie jemand, der weiß, was er will?*
5. In den Masterstudiengängen überlegen Sie sich selbst Projekte, Konzepte oder Maßnahmen zu bestimmten fachlichen Themen, führen sie durch und werten sie aus. Reizt Sie das?*
6. Ein Masterstudium bedeutet noch ein paar Jahre länger Bücher wälzen und wissenschaftliche Arbeiten schreiben. Haben Sie das bisher gern gemacht?*
7. Wenn Sie einen konsekutiven Master wählen, also dasselbe Fach wie im Bachelor, vertiefen Sie Ihr Wissen in diesem Fach. Sind Sie neugierig, noch mehr über die Themen zu erfahren, die Sie im Bachelor schon angeschnitten haben?*
8. Mit einem Masterabschluss werden Sie in Positionen arbeiten, in denen Sie mitentscheiden, und können sich nicht hinter anderen verstecken. Sind Sie bereit, eine so starke Rolle zu übernehmen?*
9. Wenn Sie einen nicht-konsekutiven Master wählen, also ein anderes Fach als im Bachelor, müssen Sie bestimmte Kurse nachholen und sich nochmal auf was Neues einlassen. Interessiert es Sie, die Fachrichtung zu wechseln?*
10. Im Masterstudium werden Sie sich soziale und pflegerische Themen aus der sachlichen Perspektive anschauen. Jonglieren Sie gerne und gut mit Zahlen und Fakten?*
11. In verantwortungsvollen Positionen müssen Sie auch mal Entscheidungen treffen, die notwendig sind, aber nicht jedem gefallen. Kommen Sie damit klar, nicht immer Everybody’s Darling zu sein?*