 Sozialarbeiterinnen / Sozialpädagoginnen oder Mitarbeiterinnen mit geeigneter fachlich gleichwertiger Qualifikation

Die Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V. sucht für ihre Einrichtung Tamar ab 01.04.2018 weitere Mitarbeiterinnen. Tamar berät und begleitet Mädchen und Frauen, die in den Regionen Südwestfalen und Münsterland der Prostitution nachgehen. Die Beratungsstelle für beide Regionen ist in Soest angesiedelt.

  • Arbeitgeber: Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.
  • Stellenart: Stelle für Fachkräfte, Stelle für Hochschulabsolventen
  • Arbeitsfeld: Beratung / Sozialarbeit
  • Stellenumfang: Verhandelbar
  • Befristung: vorerst befristet für zwei Jahre
  • Arbeitsort: Südwestfalen / Münsterland
  • Eintrittsdatum: 01. April 2018
  • Bewerbungsfrist: 15. März 2018
Diakonie/Francesco Ciccolella

Ihre Aufgaben:

  • Aufsuchende Arbeit in Prostitutionsbetrieben in Südwestfalen oder dem Münsterland
  • Begleitung zu Behörden und Unterstützung bei Antragstellungen
  • Krisenintervention
  • Unterstützung im Ausstieg aus der Prostitution
  • Kooperation im Hilfeleistungssystem
  • Auf- und Ausbau von Kooperationsstrukturen
  • Regionale, landes- und bundesweite Vernetzungsarbeit

Voraus­setzungen

Für diesen Arbeitsbereich sollten Sie neben den notwendigen fachlichen Qualifikationen über Kenntnisse des Ausländer- und Sozialrechtes und Berufserfahrung im Bereich der Beratung verfügen.

Sie sollten flexibel - auch zeitlich - und eigenständig arbeiten und sich engagiert und kooperativ in unser Team einbringen. Einen klientinnenzentrierten Beratungsansatz setzen wir voraus.

Für die muttersprachliche Beratungstätigkeit sollten Sie neben der deutschen Sprache auch die englische und mindestens eine der weiteren Sprachen Polnisch, Bulgarisch oder Rumänisch beherrschen. Da die Tätigkeiten mit umfangreichen Fahrdiensten in einem Beratungsbus verbunden sind, ist die Fahrerlaubnis der Klasse B Voraussetzung.

Mitglied in einer zur Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen gehörenden Kirche (www.oekumene-ack.de)

Wir bieten

• Ein unterstützendes Team und eine angemessene Einarbeitungszeit.

• Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Bundes-Angestellten-Tarifvertrages -kirchliche Fassung- (BAT-KF) , die auch eine betriebliche Altersversorgung beinhaltet.

Weitere Informationen

Kontakt

Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.

Postfach 1361

59473 Soest

Deutschland

Frau Pfarrerin Birgit Reiche

02921 371237

reiche@frauenhilfe-westfalen.de